Schlagwort-Archive: 11.Juni

image_pdfimage_print

35!

35 Jahre Abitur

Es ist nun 35 Jahre her, daß wir unsere Schullaufbahn abgeschlossen haben.
Am 11.6.1983 haben wir im Rahmen einer Feier in der Aula unsere Zeugnisse erhalten, und abends ging es dann in den Dorfkrug in Niederaden zum Feiern.
Morgens hat man sich mehr oder weniger „schick gemacht“, abends war dann eben Fete, und man machte es sich auch kleidungsmäßig bequem. Normal eben…

Mit den Jahren hat sich die Feierkultur ziemlich verändert. In diesem Jahr ist meine Tochter Abiturientin (ja, tatsächlich auch am GA…) und es ist mittlerweile Standard,
die Zeugnisverleihung in einer externen location zu zelebrieren, und die Fete ist durch einen Ball abgelöst worden. Ein echtes event mit Abendkleidung, und allem Schnick und Schnack. Der Streich zum letzten Schultag ist immer noch da, aber mittlerweile als Bestandteil einer ganzen Mottowoche. Ein Spaß, den man uns damals eher nicht zugestanden hätte.
Tempora mutantur!

Ich fand unsere Feier allerdings auch nicht schlecht, und kostengünstiger wars allemal.
Aber ich will mal nicht meckern, so alt, dass „früher alles besser“ gewesen sein soll, sind wir ja noch nicht, hoffe ich. Und jeder soll sein Abi so feiern dürfen, wie er will, es ist ja schließlich auch der Abschluß eines Lebensabschnitts und der Aufbruch zu etwas Neuem damit verbunden.

Den Jahrestag möchte ich zum Anlass nehmen, mich hier einmal wieder zu Wort zu melden, und uns noch einmal den 11.6.’83 in Erinnerung zu rufen, zum Beispiel anhand der Rede von Herrn Schwarze, die ich immer noch wärmstens empfehlen kann,  oder mit meinen alten Dachbodenfunden, unter anderem unserer Abi-Zeitung.

Euch viel Freude beim Erinnern und alles Gute.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund und froh!

Viele Grüße,
Euer Thomas

 

34 Jahre

Vor 34 Jahren haben wir unsere „Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife“ bekommen. Diesen Tag nutze ich, um einmal wieder einen Gruß zu schreiben.

Eigentlich hatten wir ja vor einem Jahr die „33“ begehen wollen, aber es ist dann doch nach der anfänglichen Euphorie im Sande verlaufen. Nach über 30 Jahren eigentlich auch kein Wunder, wir haben uns alle ja doch auf unterschiedliche Wege begeben, und sind schon lange keine einheitliche Gruppe mehr. Obwohl: das Treffen zum 30. war doch sehr schön, nicht wahr?

Auch die Aufgabe des Adressensammelns- und verwaltens, die ich in der Vorbereitung unserer letzten beiden Treffen übernommen hatte, bearbeite ich, das muss ich zugeben, auch nicht mehr besonders eifrig.

Durch unsere Tochter habe ich noch eine Verbindung zu unserer alten Schule und so schreibe ich eben noch hin und wieder ein paar Worte an dieser Stelle. (Allerdings habe ich keine Vorstellung, wie weit diese Worte reichen, ich würde mich über die eine oder andere Rückmeldung freuen.  Also zusätzlich zu den 3, 4 Leuten, die sich doch immer mal wieder melden :-). )

In diesem Jahr ist das 50jährige Bestehen des Gymnasiums Altlünen vielleicht für den einen oder anderen eine Gelegenheit, sich an unsere Schule zu erinnern, ich habe ein paar Termine in der Seitenleiste dieses blogs versteckt… Möglicherweise sieht man sich da mal?

Falls Interesse besteht, sich zur 35. Wiederkehr des 11.6.1983 zu treffen, bin ich gerne bereit, das Adressensammeln wieder aufzunehmen, wenn’s kein anderer machen will. Sagt mir einfach Bescheid, die mail-Adresse abi1983ga@aol.com existiert nach all den Jahren tatsächlich immer noch. Und ein paar mail-Adressen habe ich auch noch, wie aktuell die auch immer sein mögen.

Um weitere Organisation, wie zum Beispiel Buchen einer „location“, kann ich mich allerdings nicht kümmern, das sage ich dann mal besser gleich, um keine Erwartungen zu wecken, die dann enttäuscht würden.

Eine weitere Möglichkeit, der Schule verbunden zu bleiben, besteht seit einigen Wochen: Aus der website edga.de ist der Verein EdGA e.V.  (Ehemalige des Gymnasiums Altlünen) hervorgegangen. Bei Interesse findet Ihr Informationen immer noch unter edga.de

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und eine gute Zeit! Bleibt gesund und froh und passt auf Euch auf!

 

Euer  Thomas

 

 

 

Der countdown läuft

Ihr Lieben!

Noch ein Jahr, dann feiern wir das Schnapszahljubiläum „33 Jahre später“. Herzlichen Glückwunsch übrigens zum 32jährigen Abitur (für die Zahlenfreaks unter uns: eine Zweierpotenz, wenn das nix ist!). Meldet Euch mal so langsam, wenn sich Eure Kontaktdaten geändert haben, sprecht, wenn möglich diejenigen an, die beim letzten Mal fehlten, gerne auch Lehrer, und habt einen schönen Sommer.

(Die Möglichkeiten, mich zu erreichen, kennt Ihr ja mittlerweile)

Bis bald!

Thomas

 

 

Der 11.6.

Schaut mal auf den Kalender:

Der 11.6.

Heute vor 30 Jahren war es dann soweit. School’s out forever! Ein feierlicher Samstagmorgen und eine Fete am Abend, und dann war’s das mit der Schulzeit.

Na ja, die Ehemaligen trafen sich dann noch ein, zwei Jahre später auf den Feiern der Folgejahrgänge, und dann gab es ja auch Ten Years After und das Wiedersehen zum 20jährigen.

Knapp 30 Jahre der Erinnerungsverklärung später hatten wir dann die gelungene Feier im Haus Klähr, und in drei Jahren machen wir dann mit der Schnapszahl 33 das Dritteljahrhundert (fast) voll.

Klingt doch gut, oder?

Bis dahin bleiben wir einfach mal locker in Kontakt, dieses blog soll dabei ein wenig helfen. Nutzt auch gerne den Datensammler auf der rechten Seitenleiste oder meine Kontaktdaten. Oder schickt Bilder, die das blog ein wenig aufpeppen.

Grüße aus Lünen!

 

Thomas